Angebote zu "Suchen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Jägermeister sucht kühle Blonde
8,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Pendant zu "Miststück sucht Bauerntölpel" macht genauso viel Spaß und bewegt sich wiederum zwischen Mundwinkelaerobic und Zwerchfelljogging. "Jägermeister sucht kühle Blonde" könnte auch "Rolling Stone sucht endlich Halt" oder "Playboy sucht blonde Playstation" oder "Ganzer Kerl sucht besserere Hälfte" heißen. Der ultimative WAS-SCHREIB-ICH-LUSTIGES-IN-DIE-CHIFFREANZEIGE-AUTOR verspricht, was der Bekanntschaftsmarkt in Zeitung oder Internet oft nicht bieten kann: Humor. In diesem Büchlein findest du zwölf Dutzend etwas anders getextete Kontaktanzeigen, die ihresgleichen noch suchen. Ausgedacht und aufgeschrieben von einem einzigen Werbetexter, der sich selbst Julian Romeos nennt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Jägermeister sucht kühle Blonde
9,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Pendant zu "Miststück sucht Bauerntölpel" macht genauso viel Spaß und bewegt sich wiederum zwischen Mundwinkelaerobic und Zwerchfelljogging. "Jägermeister sucht kühle Blonde" könnte auch "Rolling Stone sucht endlich Halt" oder "Playboy sucht blonde Playstation" oder "Ganzer Kerl sucht besserere Hälfte" heißen. Der ultimative WAS-SCHREIB-ICH-LUSTIGES-IN-DIE-CHIFFREANZEIGE-AUTOR verspricht, was der Bekanntschaftsmarkt in Zeitung oder Internet oft nicht bieten kann: Humor. In diesem Büchlein findest du zwölf Dutzend etwas anders getextete Kontaktanzeigen, die ihresgleichen noch suchen. Ausgedacht und aufgeschrieben von einem einzigen Werbetexter, der sich selbst Julian Romeos nennt.

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Martinisommer
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Neue Stücke des Südtiroler Dramatikers Toni Bernhart: Das titelgebende Theaterstück "Martinisommer" verarbeitet den grausamen Mord am 17-jährigen Marinus Schöberl im brandenburgischen Potzlow im Juli 2002. Bernhart umkreist diesen Tod in stillen, atmosphärisch dichten Szenen, die nicht nach den Ursachen für das Unsagbare suchen, sondern die Sichtbarkeiten an der Oberfläche zeigen. Im Hörspiel "von da nach dort und zu mir zurück" mündet die Kontaktanzeigen-Bekanntschaft zwischen Mirjam und Bertram beim ersten Treffen in die Katastrophe. Ein schlichter und zugleich irritierender Text über eine Welt, die aus dem Ruder läuft. Der "Monolog eines Reiseführers zulasten des Busfahrers" lässt einen Reiseführer, der Bustouristen durch die Tiroler Stadt Schwaz begleitet, mehr und mehr aus seiner Rolle fallen. Die Mischung aus hyperrealistischen Details, verschrobener Persönlichkeit und klischeehaftem Unsinn verdichtet sich zu einem unterhaltsam wirren Panoptikum. In der Komödie "Liebeskontor", Bernharts neuestem Stück, gründen zwei arbeitslose Jungakademikerinnen einen Service der besonderen Art: Mit ihrem "Liebeskontor", das intellektuelle Sexdienstleistungen anbietet, sind sie nicht nur wirtschaftlich erfolgreich, sondern werden auch als Stars des innovativen Unternehmerinnentums gefeiert. Toni Bernharts Theaterstücke sind Texte, hinter deren stiller Oberfläche die Wirklichkeit in grellen und komischen, zärtlichen und düsteren Tönen schimmert.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
"Besitzer eines fliegenden Teppichs, 65, sucht ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Forschung und Studien, Note: 1,3, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Veranstaltung: Stil, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es war eine brillante Geschäftsidee, die der Brite Henry Robinson Mitte des 17. Jahrhunderts hatte - und der Beginn einer umsatzstarken Industrie mit stetigem Wachstum. Was Robinson 1650 noch klangvoll "Office of Addresses and Encounters" nannte, heißt heute "Elite-Partner-Agentur", "traumpartner.tv" oder schlicht "neu.de": das Geschäft mit einsamen Herzen, die sich den Partner fürs Leben wünschen. Der Single wird als Markt entdeckt, was nicht verwunderlich ist angesichts der ständig steigenden Zahl der Alleinlebenden in Deutschland. Ihre genaue Zahl ist in keiner Statistik erfasst, Schätzungen aber reichen von vier Millionen bis hin zu elf Millionen Singles . Die Industrie hat reagiert: Single-Küchen, Singleeinsamen Kunden. Doch versprechen zahllose Angebote den unfreiwillig Alleingebliebenen Abhilfe. Single-Partys mit Flirtfaktor, Single-Kochevents zum Kennenlernen zwischen Töpfen und Pfannen, Flirtcoaching für den Schüchternen und Hunderte von Online-Partnerbörsen: Liebe per Mausklick. Rund 6,2 Millionen Menschen suchen ihren Traumpartner im Internet und haben der Industrie damit allein 2005 einen Umsatz von etwa 76,3 Millionen Euro beschert, schätzt die Initiative Singlebörsenvergleich.de. Einer der traditionelleren Wege nach einem Partner zu suchen ist die Kontaktanzeige. Von BILD bis Frankfurter Allgemeine, von ZEIT bis Brigitte - in nahezu jeder Zeitung und Zeitschrift sind die kurzen Texte zu finden, Akademiker, alleinerziehende Bürokauffrau oder arbeitsloser Tischler - sie alle inserieren. Die wachsende Partnerlosigkeit und Partnersuche der Deutschen ist längst zum gesellschaftlich relevanten Thema avanciert. Umso erstaunlicher ist es, dass die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Textsorte Kontaktanzeige bislang kaum stattgefunden hat. Ist die Einstellung der Wissenschaft gegenüber der Textsorte noch immer "überwiegend negativ", oder ist es so, dass "man dieser Gattung eine legitime Funktion [...] überhaupt abspricht", wie Stolt 1976 vermutete ? Die wenigen umfassenden Analysen von Kontaktanzeigen beschränken sich meist auf soziologische Aspekte, so etwa die Arbeiten von Glinsmann (1985) und Roman (1983) , und skizzieren die demographischen Folgen der zunehmenden Partnerlosigkeit der Deutschen. Detaillierte (sozio-)linguistische Untersuchungen der Textsorte finden sich bei Stolt (1976), Riemann (1999) und Gottburgsen (1995). [...]

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Verführung zum Tod
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Einer der 100 besten Krimis des 20. Jahrhunderts." The TimesDetective Inspector Charlie Resnick ist geschieden, übergewichtig, schlecht gekleidet und vernarrt in amerikanischen Jazz und seine vier Katzen. Er ist aber auch ein hervorragender Polizist mit viel Erfahrung. Als eine junge Frau erdrosselt aufgefunden wird, glaubt Resnick bald den Täter präsentieren zu können, denn ihr Ex-Freund hatte ihr schon oft mit dem Tod gedroht. Ein klassisches Eifersuchtsdrama? Doch ein zweiter, vergleichbarer Mord führt auf eine neue Spur: Der Mörder scheint seine Opfer in den Kontaktanzeigen der Tageszeitung zu suchen ...

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Verführung zum Tod / Charlie Resnick Bd.4
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

»Einer der 100 besten Krimis des 20. Jahrhunderts.« The Times Detective Inspector Charlie Resnick ist geschieden, übergewichtig, schlecht gekleidet und vernarrt in amerikanischen Jazz und seine vier Katzen. Er ist aber auch ein hervorragender Polizist mit viel Erfahrung. Als eine junge Frau erdrosselt aufgefunden wird, glaubt Resnick bald den Täter präsentieren zu können, denn ihr Ex-Freund hatte ihr schon oft mit dem Tod gedroht. Ein klassisches Eifersuchtsdrama? Doch ein zweiter, vergleichbarer Mord führt auf eine neue Spur: Der Mörder scheint seine Opfer in den Kontaktanzeigen der Tageszeitung zu suchen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Kontaktanzeigen gestern und heute. Vergleich zw...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart (AKAD University), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kontaktanzeige hat sich mit der sozialen Entwicklung der Gesellschaft während der Zeit gewandelt. In dieser Arbeit wird detailliert darauf eingegangen, inwiefern die Textsorte ,Kontaktanzeige' dem zeitlichen Wandel unterlag, wobei ausschliesslich Printanzeigen untersucht werden. Die Begriffe ,Heiratsannonce' und ,Kontaktanzeige' werden in dieser Arbeit synonym verwendet. Nachfolgend werden insgesamt zehn Kontaktanzeigen, jeweils fünf aus 1954 und 2014, aus DAS MAGAZIN analysiert. DAS MAGAZIN ist eine seit 1924 im Kurznachzehn Verlag erscheinende Zeitschrift im handlichen Pocketformat mit einer monatlich 45.000 Exemplare zählenden Auflage. Es richtet sich mit einem thematischen Mix aus Kultur, Alltag und Gesellschaft vor allem an die jüngere, Orientierung suchende Akademikergeneration. Dabei werden je zwei Inserate von zwei Männern und drei von Frauen zur Analyse herangezogen, die stets einen Partner vom anderen Geschlecht suchen. Das Alter der Inserenten liegt 1954 zwischen 25 und 54 und 2014 zwischen 32 und 56 Jahren. Im weiteren Verlauf sollen die zu untersuchenden Kontaktanzeigen hinsichtlich ihrer inhaltlichen Textstruktur, der sprachlichen Ausdrucksformen und der Textfunktion analysiert werden. Ebenso werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede hinsichtlich der Textsorte herausgearbeitet und anhand ausgewählter Beispieltexte belegt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Verführung zum Tod / Charlie Resnick Bd.4
9,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

»Einer der 100 besten Krimis des 20. Jahrhunderts.« The Times Detective Inspector Charlie Resnick ist geschieden, übergewichtig, schlecht gekleidet und vernarrt in amerikanischen Jazz und seine vier Katzen. Er ist aber auch ein hervorragender Polizist mit viel Erfahrung. Als eine junge Frau erdrosselt aufgefunden wird, glaubt Resnick bald den Täter präsentieren zu können, denn ihr Ex-Freund hatte ihr schon oft mit dem Tod gedroht. Ein klassisches Eifersuchtsdrama? Doch ein zweiter, vergleichbarer Mord führt auf eine neue Spur: Der Mörder scheint seine Opfer in den Kontaktanzeigen der Tageszeitung zu suchen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Kontaktanzeigen gestern und heute. Vergleich zw...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart (AKAD University), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kontaktanzeige hat sich mit der sozialen Entwicklung der Gesellschaft während der Zeit gewandelt. In dieser Arbeit wird detailliert darauf eingegangen, inwiefern die Textsorte ,Kontaktanzeige' dem zeitlichen Wandel unterlag, wobei ausschließlich Printanzeigen untersucht werden. Die Begriffe ,Heiratsannonce' und ,Kontaktanzeige' werden in dieser Arbeit synonym verwendet. Nachfolgend werden insgesamt zehn Kontaktanzeigen, jeweils fünf aus 1954 und 2014, aus DAS MAGAZIN analysiert. DAS MAGAZIN ist eine seit 1924 im Kurznachzehn Verlag erscheinende Zeitschrift im handlichen Pocketformat mit einer monatlich 45.000 Exemplare zählenden Auflage. Es richtet sich mit einem thematischen Mix aus Kultur, Alltag und Gesellschaft vor allem an die jüngere, Orientierung suchende Akademikergeneration. Dabei werden je zwei Inserate von zwei Männern und drei von Frauen zur Analyse herangezogen, die stets einen Partner vom anderen Geschlecht suchen. Das Alter der Inserenten liegt 1954 zwischen 25 und 54 und 2014 zwischen 32 und 56 Jahren. Im weiteren Verlauf sollen die zu untersuchenden Kontaktanzeigen hinsichtlich ihrer inhaltlichen Textstruktur, der sprachlichen Ausdrucksformen und der Textfunktion analysiert werden. Ebenso werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede hinsichtlich der Textsorte herausgearbeitet und anhand ausgewählter Beispieltexte belegt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot